Hier erreichen Sie uns:
Sie haben Fragen zur Panorama-Tour Oldenburg oder möchten eine Präsenz auf dem Portal buchen?

So können Sie uns erreichen:

Ansprechpartnerin:Annika Weise
Telefon:0441 - 9988-4655
Fax:0441 - 9988-4898
Email:annika.weise@nordwest-zeitung.de

Informationen zum Datenschutz

Alle Panorama-Aufnahmen, aus denen die städtischen Ansichten erstellt werden, werden mit manueller Aufnahmetechnik von Fotografen im Stativ-Verfahren erstellt. Der Fotograf ist als solcher deutlich erkennbar. Überraschende Aufnahmen durch vorbeifahrende kamerabestückte Autos gibt es nicht. Die Panorama-Bilder werden mittels selbst entwickelter Software bearbeitet. Kein Bild wird unkontrolliert veröffentlicht. Die Aufnahmehöhe entspricht mit ca. 1,75 m der Sichthöhe eines Menschen und erlaubt somit keine unnatürlichen Einblicke auf Gebäude oder Kunstwerke. Es handelt sich um einmalig aufgenommene Panorama-Bilder, also keine Echtzeitbilder. Diese Bilder werden mit einer erheblichen zeitlichen Verzögerung online gestellt.

Panolife verfolgt das Ziel, durch die erstellten virtuellen Stadtansichten besuchs- oder entscheidungsvorbereitende Informationen für den realen Vor-Ort-Besuch geben zu können. Durch Zusatzinformationen wie bspw. über Historie oder Kultur kann der Internetbesucher interessante Dinge über die jeweilige Stadt erfahren. Touristen soll so eine bessere Vorbereitung auf das Urlaubsziel ermöglicht werden.

Panolife erzeugt keine realitätsersetzende Funktion, sondern zeigt durch Fotoaufnahmen ein sehr realitätsnahes Abbild. Panolife richtet dabei den Fokus auf die Bereiche in den gezeigten Städten, in denen das geschäftliche, touristische, kulturelle und historische Geschehen konzentriert ist. Reine Wohngebiete sind nur in den Fällen erfasst, in denen sie eine notwendige oder logische Verbindung zu den vorher genannten Bereichen bilden.

Panolife verfolgt ein Geschäftsmodell auf der Basis gewerblicher Kunden. Zufällig abgebildete Menschen, Autos und Wohnhäuser sind somit Zusatzinformation. Da sie immer auch ein Teil der Realität sind, gibt es keine Möglichkeit, sie bei der Erfassung auszuschließen.

Alle aufgenommenen Rohdaten werden nach Umrechnung in die auf der Seite angezeigten Panoramen gelöscht. Es existieren somit keine Bilddaten mehr, welche unkenntlich gemachte Bildteile in ursprünglicher Fassung zeigen. Alle Daten werden von Panolife streng vertraulich behandelt.

Datenschutz – Fragen zur rechtlichen Situation

Die Datenschützer im "Düsseldorfer Kreis", dem die obersten Vertreter des deutschen Datenschutzes angehören, haben im November 2008 Aspekte schutzwürdiger Interessen bewertet und klare Vorgaben für digitale Straßenansichten formuliert. Diese können Sie als PDF hier einsehen. Als wesentliche Schutzrechte werden darin die Unerkennbarkeit von Gesichtern, Hausnummern und Kraftfahrzeugkennzeichen genannt. Hausnummern lassen sich nicht mit Geokoordinaten zuordnen. Panolife setzt sich nach bestem Wissen und Gewissen für die vollständige Erfüllung dieser Vorgaben ein.

Persönlichkeitsrechte

Der Fokus der Panoramabilder liegt klar auf den Örtlichkeiten, nicht den zufällig im Bild enthaltenen Personen. Hinsichtlich der Abbildung von Einzelpersonen gilt zwar grundsätzlich das Recht am eigenen Bild (KunstUrhG §22). Die in KunstUrhG §23 formulierten Ausnahmen nennen jedoch ganz explizit "Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen". Dies ist hier der Fall.
Alle erkennbaren Gesichter werden durch manuellen Aufwand trotzdem unkenntlich gemacht. Die Aufnahmehöhe entspricht der Sichthöhe eines ausgewachsenen Menschen und bietet daher keine Einblicke in sonst verdeckte persönliche Lebensbereiche.
Wenn Sie sich dennoch in Ihren persönlichen Rechten eingeschränkt fühlen, nutzen sie bitte unsere unten genannte E-Mail-Funktion.

Abbildung von öffentlich sichtbaren Kunstwerken

Öffentlich sichtbare Kunstwerke bilden in unseren Städten und öffentlichen Räumen einen bedeutenden Bestandteil als Ausdruck unserer Kultur und Lebensqualität. Ebenso wie in Printmedien sind auch in Panolife-Panoramen solche Werke als Beiwerk abgebildet. Die Perspektive entspricht derjenigen normaler Fußgänger bzw. Autofahrer.
Die unvermeidliche Darstellung dieser Kunstwerke betrachten wir als förderlich und motivierend für einen echten Besuch. Andererseits gelten Urheberrechte des jeweiligen Künstlers. Wir berufen uns auf die „Panoramafreiheit“ (nach Urheberrecht § 59 UrhG), d.h. die Freiheit, urheberrechtlich geschützte Gegenstände (z. B. Kunstobjekte oder Gebäude), die von öffentlichen Verkehrswegen aus auf Privatgrundstücken zu sehen sind, bildlich wiedergeben zu dürfen.

Die Darstellung öffentlicher Kunstwerke berührt unser Geschäftsmodell in keiner Weise. Dieses ist direkt auf Gewerbetreibende fokussiert. Öffentliche Kunstwerke jedweder Art sind Beiwerk, an dem wir keinen direkten finanziellen Nutzen haben. Trotz Bemühens konnten nicht alle Rechteinhaber ausfindig gemacht werden. Sollten Sie als Urheber eines von öffentlichem Raum und Fußgänger-/Autofahrerperspektive aus sichtbaren Kunstwerkes sich in Ihren Rechten eingeschränkt verstehen, kontaktieren Sie uns bitte.

Sie möchten einen Datenschutz-Hinweis melden?

Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit der Beschreibung der entsprechenden Szene/Stelle. Senden Sie uns bitte alle Daten (Name, Adresse, Tel. und E-Mail Adresse für Rückfragen, Beschreibung zur Identifikation), die wir zur Bearbeitung benötigen. Anonyme Hinweise können nicht bearbeitet werden.

Wir werden umgehend das Bildmaterial prüfen und optimieren. Bitte nutzen Sie die folgende E-Mail-Adresse: annika.weise@nordwest-zeitung.de

Welche Bereiche sind von Panolife erfasst, und welche sollen erfasst werden?

Unsere Luftbildkarten zeigen klar erkennbar jede einzelne Kameraposition. So sind die erfassten Bereiche klar und einfach erkennbar. Wir veröffentlichen frühzeitig Karten der Orte, die in den nächsten Wochen online geschaltet werden. Sollten Sie in diesem Bereich wohnen und ein schutzwürdiges Interesse bestehen, warum Ihre Wohnung bzw. Ihr Haus nicht gezeigt werden sollte, schicken Sie uns bitte eine Nachricht per E-Mail oder kontaktieren uns auf dem Postweg.
Bitte senden Sie uns alle Daten (Name, Adresse, Tel. und E-Mail Adresse für Rückfragen, Beschreibung zur Identifikation), die wir zur Bearbeitung benötigen. Anonyme Hinweise können nicht bearbeitet werden.